Erfolgsmeldung aus Apeldoorn

Im Keirin lief es uns besser als im Sprint. Durch eine perfekt aufgegangene Taktik konnten Sebastian und ich uns via Hoffnungslauf, in den Halb- und anschliessend in den grossen Final um Platz 1 vorarbeiten. Dort erreichte Sebastian den super 2. Platz, ich wurde 6. Rapha Nef lief es nicht so gut. Für Ihn war in den Hoffnungsläufen Feierabend.

Fast ohne Unterbruch ging es vom Sprint GP weiter mit dem Baltic City Cup. Wir liessen uns nicht aus dem Konzept bringen und überzeugten mit einer abgeklärten Teamleistung. Im Omnium konnte sich Charlene über den Sieg freuen und Sabrina wurde dritte. Bei den Herren wurde ich hinter meinem Bruder dritter. Am Sonntag standen die Sprintrennen des Baltic Cups an. Langsam aber sicher machten sich die 2 Renntage bemerkbar und die Batterien wurden immer leerer. Nichts desto trotz durfte Sabrina zuoberst aufs Treppchen steigen. Super Einstand, wenn man bedenkt, dass dies ihr erster Ernstkampf nach dem Schlüsselbeinbruch war.

v.l.n.r. Rapha, Dave, PhilipEin optischer Höhepunkt war das Podest beim Dernyrennen. Wir fuhren von Anfang an Vollgas, bis nur noch Philip und ich in der Nullrunde waren. Dahinter kontrollierte Rapha die Gegner. Philip attakierte mich 7 Runden vor Schluss und übernahm die Spitze. Ich konnte das Tempo mitgehen und holte ihn nochmals ein. Wir lieferten uns bis auf die Ziellinie einen harten Kampf. Am Ende gewann ich das Dernyrennen mit einer knappen halben Radlänge Vorsprung auf meinen Bruder. Da sich Rapha den 3. Rang sicherte, stellte das ProTer-Focus TrackTeam das gesamte Podest.

Hier noch einige Snapshots…

Advertisements

Update 2. Tag in Apeldoorn

Es hat mich doch sehr beeindruckt, auf der Gegengerade hat es mindestens 30 Sitzreihen für die Zuschauer. Aber schmunzeln musste ich ab unserem Länderschild „Die Schweiz“. Aus sportlicher Sicht hat sich Sebastian im Sprintturnier souverän für den Finallauf qualifiziert. Den anderern ProTer-Fahrer läuft es noch nicht ganz nach Plan. Wir hoffen, dass die Beine bis zum Keirin etwas flüssiger drehen. Später kommen die Frauen, Sabrina und Charlene zum Einsatz. Sie werden sich im Omnium der Baltic Tour messen. Bis dahin fahren Rapha, Sebastian und ich die anstehenden Keirin-Läufe.

Grüsse von der Rolle 🙂
Dave

Apeldoorn Sprint GP / Baltic Tour

image

Die Delegation des ProTer-Focus TrackTeam besteht für die Rennen im holländischen Apeldoorn aus Sabrina Lüscher, Charlene Delev, Sebastian Döhrer, Rapha Nef, sowie meinem Bruder und mir.

Pünktlich um 12:00 Uhr trafen wir uns gestern beim Bahnhof Brugg. Eine 8 Stündige Autofahrt, einmal quer durch Deutschland bis nach Apeldoorn stand auf dem Programm. Ohne Zwischenfälle konnte uns Martin, unser Busfahrer, zum Hotel chauffieren.

Den heutigen Tag haben wir mit einem leichten Footing gestartet. Um die schweren Beine von der Autofahrt etwas zu lockern, gingen wir nach dem Frühstuck auf die Rennbahn und absolvierten einige Runden. Denn heute Abend finden bereits die ersten Wettkämpfe des Sprint GP Apeldoorn statt.

Zuerst steht aber noch ein feines Mittagessen an, deshalb tschüss und bis später…

Gruess Dave

Livestream aus Glasgow

Damit Ihr den Halbfinal-Lauf von meinem Teamkollegen Sebastian Döhrer auch live mitverfolgen könnt, poste ich euch hier den Link:

http://sports-livez.com/channel/ch-9.php

Gruess aus der Team-Box

Grüsse aus dem Sir Chris Hoy Arena

Um euch noch etwas mehr Honig um den Mund zu streichen, poste ich euch doch gleich noch den Keirin-Lauf, welcher Sebastian gewonnen hat.

Teamsprint ist absolviert

Teamsprint ist immer so eine Sache, es muss von Beginn weg „geballlert“ werden! Leider lief  auf Anhieb nicht alles rund. Kleinere technische Probleme vor dem Start, einen ungültigen ersten Start, welcher abgeschossen wurde und einen verhaltenen zweiten Start haben nicht unbedingt dazu beigetragen, dass wir unsere Bestleistung abrufen konnten.
Den Lauf könnt Ihr hier nochmals anschauen.

Aber Kopf hoch und Morgen geht es für Döhrer im Keirin weiter. Mein nächster Einsatz ist am Sonntag!

Zum Glück sind wir nicht gestürzt wie der Vierer von Grossbritannien…

Schedule von Glasgow

Es steht alles bereit, die Startnummern sind gefasst und die Beine drehen rund! Ab Samstag Nachmittag werden die Rennen sogar live auf BBC übertragen.

Hier eine Übersicht unserer Einsätze, alle Zeiten sind in Ortszeit (GMT +00:00):

Fr, 16.11.: ca. 14:00 Uhr Teamsprint (Nef, Döhrer, Jansen)
14:30 Uhr Scratch Vorlauf (Horstmann)
ca. 21:00 Uhr Scratch Final

Sa, 17.11.: ganze Tag Keirin Läufe (Döhrer)

So, 18.11.: ab 8:45 Uhr Sprint-Quali (Döhrer, Jansen)
image