Die „alte Dame“ in Oerlikon

Sie hatte im letzten Sommer ihr grosses 100-jähriges Geburtstagsfest. In den vergangenen Jahren war Sie – die offene Rennbahn – Austragungsort für unzählige nationale und internationale Anlässe. In der Geschichten wurden sieben Mal Bahn-Radweltmeisterschaften durgeführt. Doch eines ist in all den Jahren geblieben. Sobald es beginnt zu regnen, müssen die Rennen abgesagt werden. Heute war dies leider wieder der Fall. ganz nach dem Motto von Peach Weber:

Deshalb hoffe ich bereits jetzt, dass es nächsten Dienstag endlich wieder schönes Wetter ist.

Hoffentlich bis am Dienstag auf der Rennbahn – Gruess Dave

Advertisements

3 Bahnen Tournée

Am vergangenen Wochenende durfte ich mit dem Team an der 3 Bahnen Tournee starten (mit dabei Florian Suter, Johannes Meier und David Jansen). Unterstützt von Pascal Sax und Matthias Minder starteten wir gegen die internationale Konkurrenz. Dabei ist zu bemerken, dass von der Weltrangliste 6 der 11 besten Fahrer am Start waren. Unter anderem war dies Doppel-Olympiasieger und aktueller Keirin-Weltmeister und Jason Kenny und der WM Zweite im Keirin Maximilian Levy. Dies hatte damit zu tun, dass die Rennen der 3 Bahnen Tournee als UCI Klasse 1 Rennen ausgetragen wurde und entsprechend UCI Punkte vergeben. Diese sind wichtig, um sich für die Weltcups zu Qualifizieren.

Keirin Start DudenhofenUnser Sportchef Matthias Minder meinte zu unseren Rennen:

„Die beiden Sprinter müssen Lehrgeld bezahlen, Ihre Möglichkeiten reichen noch nicht ganz, um die Olympiamedaillen-Gewinner Maximilian Levi und Jason Kenny in die Schranken zu weisen.„

Am letzten Renntag in Dudenhofen hatten wir Glück, dass wir überhaupt fahren konnten, denn es war den ganzen Tag Regen angesagt. Doch Petrus scheint ein Radsportfreund zu sein und gönnte uns einige trockene Minuten für die Rennen.

Im letzten Keirin-Rennen versuchten Flo und ich, nochmals zu zeigen, dass wir unseren Platz an diesem Rennen verdient hatten. So reihte ich mich direkt vor Ihm ein und machte von Beginn weg Tempo. Es war richtig hart, da bereits das Derny ein sehr hohes Tempo angeschlagen hatte. Flo erreichte am Ende in diesem Lauf den Rang 2 und wurde 8 – Top-Leistung!

Bilder findet Ihr auf der Facebook-Seite des Teams (hier)

Falls das Wetter mitspielt geht es bereits heute in Oerlikon weiter.

Vielleicht sieht man sich ja da 🙂
Bis später – Dave

Saisonauftakt

Bereits beim Saisonauftakt konnten Saisonauftakt in Oerlikonwir uns vom ProTer-Focus TrackTeam in Oerlikon von der Besten Seite zeigen. Moritz Fussnegger sorgte im Punktefahren als Junior für Furoren. Gleich tat es Ihm Florian Suter im Scratch Rennen. gemeinsam versuchten wir, möglichst weit vorne in den finalen Sprint zu kommen. Am Ende resultierte der 4. Rang – nur knapp am Podest vorbei geschrammt. Mir lief es beim Australienne am Besten, mit einem sehr schnellen Antritt beim Start konnte ich zum Vordermann aufschliessen und etwas in seinem Windschatten erholen. Am Ende klassierte ich mich hinter dem Dominator des Abends, Frank Pasche, auf dem zweiten Platz. Vielleicht hat mit das VIVI-Kola so „uf gchlöpft“, denn von unserem Sponsor haben wir genügend Getränke bekommen (siehe Foto).
Vielleicht hat es aber auch am orangenen Renndress gelegen, welches vom Team extra für meinen Bruder und mich angefertigt wurde. Deshalb waren wir besonders motiviert, von Anfang an alles zu geben!

Gebrüder-JansenVIVI-KOLA "chlöpft uf"

 

 

 

 

 

 

Jetzt bleiben uns wieder zwei Tage Erholung, bis zum Sprintercup in Cottbus am kommenden Wochenende mit Flo Suter und Rapha Nef.

Sportliche Grüsse
Dave

Bahnhof-Flitzer

Als Radsportler wird man immer wieder hoch genommen, dass man mit einem solchen Carbon-Rad ja gar nicht mehr treten muss! Doch weit gefehlt, ich habe jeden Morgen riesen Mühe, den alten Draht-Esel überhaupt in Schwung zu bringen!

Falt-DrahteselAber trotzdem bin ich froh, dass heute Abend auf der offenen Rennbahn die Bahnsaison wieder eröffnet wird, mit Carbon Rädern – wohl verstanden 🙂

Ich freue mich, euch da zu treffen!

Gruess Dave