in Lauerstellung nach Tag 1

Beim ersten Rennabend konnte ich mich nach einer verpatzten Qualifikation im Sprintturnier klar steigern und erreichte den 3. Rang. Mit diesem Schwung stiess ich anschliessend im Keirin gleich noch in den Final um Platz 1-6 von heute vor. Wer weiss, was beim abschliessenden Ausscheidungsfahren alles noch drin liegt!

Damit Ihr ebenfalls in Renn-Stimmung kommt, schaut euch doch den Keirin-Vorlauf von gestern an (herzlichen Danke Felix):

AufgebotEines ist jetzt schon klar, diese Schweizermeisterschaften sind eine „saubere Sache“;-) denn nach dem harten Abend musste ich zur Dopingkontrolle antraben 😉

Advertisements

das Training machte sich spührbar

Am Dienstag Abend fand das dritte Sprintturnier der Saison in Oerlikon statt. Dabei standen das ProTer-Focus Trackteam mit 2 Sprintern am Start. Nach der 200m Quali wurden 3 dreier Läufe à 3 Fahrer ausgetragen.

Pablo Barry und ich starteten in den Farben des Teams zum 200m Zeitfahren. Normalerweise wird anhand dieser Zeiten die Tableaueinteilung vorgenommen, wie man dies vom Fussball oder Tennis kennt (viertel-, halb-, Finale u.s.w.). Dies war auch in Oerlikon so, doch nicht wie erwartet fielen bereits in der ersten Runde fahrer aus dem Turnier, sondern die drei Läufe wurden neu zusammengewürfelt und eine zweite Runde ausgetragen. Wer nun hier seinen Lauf gewinnt, zieht ins Finale um Platz 1-3 ein.
Da stellt sich nun die Frage, wofür die Quali und die erste Runde überhaupt ausgetragen wurde, wenn nur die letzten beiden Läufe über Sieg oder Niederlage entscheiden? Diese „Turnierformel“ wurde bereits zum 2. mal angewandt, obwohl mir auch diesmal weder Funktionär oder sonst jemand den genauen Ablauf im voraus erklären konnte. Deshalb auch einige Diskussionen mit meinem Bruder Pipo.
image

Nun sind wir mal gespannt, was an den Schweizermeisterschaften am 19. & 20. August im Sprint von dem Kommisären für eine Turnierformel präsentiert wird. Ich hoffe aber ganz fest, dass dann nicht das Glück über den Meistertiel entscheidet.

Natürlich halte ich euch auf dem Laufenden – Cheers Dave