Vorschau: Sprint-Turnier in Oerlikon

Oerlikon – Am Dienstag findet auf dem Beton-Oval in Oerlikon das erste Sprintturnier der laufenden Saison statt. Vom TrackTeam BE electric FOCUS stehen Florian Suter, mein Bruder Pipo und ich am Start. Ich freue mich riesig und hoffe, dass das Wetter hält. Wer Zeit und Lust hat, trifft sich morgen Abend auf der offenen Rennbahn!

Anbei habe ich euch das Programm gepostet und meine Einsätze gelb markiert. Ich freue auf euch!
Sportlichi Grüess Dave

Abendprogramm

Advertisements

Bronze im Sprint-Omnium

Nach zwei Renn-Tagen, drei verschiedenen Disziplinen und sieben einzelnen Rennen durfte ich die Silbermedallie entgegennehmen. Im 1’000m Zeitfahren gab es für mich dann nur noch die Leder Medaille, dafür konnte Bruder Pipo – „the Lion King“ – auf dem Podest die Silbermedaille abholen!!!

Am SM-Montag und Dienstag gab es auf der offenen Rennbahn in Oerlikon fünf Schweizermeister Titel zu gewinnen. Im Sprint-Omnium wollte ich unbedingt meinen dritten Platz vom Vorjahr verteidigen. Da das Omnium immernoch aus Sprint, Keirin, sowie einem Ausscheidungsfahren bestand, wusste ich, dass der Platz ganz oben schwierig werden würde. Denn das Ausscheidungsfahren ist auch im vergangenen Jahr nicht zu meiner Paradedisziplin geworden. Dafür konnte ich bei den internationalen Sprint und Keirin Rennen viel wertvolle Erfahrung sammeln. Mit dieser Erfahrung und einem super Team im Rücken durfte ich mein drittes Edelmetall meiner Karriere abholen.

Bronze Medallie im Sprint-Omnium

Bronze Medallie im Sprint-Omnium

Silbermedalliengewinner im 1'000m Zeitfahren bei den Schweizermeisterschaften - Philip Jansen

Silbermedalliengewinner im 1’000m Zeitfahren bei den Schweizermeisterschaften – Philip Jansen

Herzlichen Dank an euch alle – Ihr seid Spitze!!!

Ps.: Nun habe ich auch noch Bescheid von Anti-Doping Schweiz erhalten:

Screenshot_2013-09-11-18-41-36

Saisonauftakt mit UCI-Rennen

IMG-20130316-WA0001Am vergangenen Wochenende absolvierten mein Bruder und ich einige Trainingskilometer im Tessin. Wir hatten am Samstag die Ehre, mit der Frauen-Nationalmannschaft und Titi Marquet einen Ride zu machen. Zum Glück blies uns der Wind nicht direkt ins Gesicht. Denn an den vorigen zwei Tagen war dies der Fall und wir hatten manchmal das Gefühl, dass wir regelrecht stehen blieben 🙂 Doch dank der Sonne und den angenehmen 10°C konnten wir den Aufenthalt trotzdem geniessen.

Mit diesen Kilometern bin ich auf dem richtigen Weg, um beim morgigen Saisonauftakt in Aigle bereit zu sein. Es werden Rennen in den Disziplinen Scratch, Punktefahren und Keirin ausgetragen. Das ProTer-Focus TrackTeam wird mit vier Fahrern am Start stehen (Bolt, Suter, meinem Bruder und mir). Auf der Startliste sind auch grosse Namen wie der französische Madison-Weltmeister Morgan Kneisky, der Gesamtweltcup Sieger im Omnium Loic Perizzolo und der mehrfache Schweizermeister Claudio Imhof.

Mein Ziel ist es, im Keirin ein gutes Rennen zu zeigen. Denn bis zum Saisonstart in Oerlikon sind es doch noch etwa 7 Wochen – genügend Zeit, um weiter an der Form zu Arbeiten. Aktuellste Resultate zum Rennen gibt’s hier.

Anschliessend an das Rennen bleiben wir mit der Mannschaft zwei weitere Tag in Aigle, damit das Team zu einer Einheit verschmelzen kann. Es geht bei diesem Teamevent vor allem ums Kennenlernen der neuen Fahrer, die Koordination der anstehenden Wettkämpfe und die Teambildung. Ich persönlich freue mich immer riesig auf solche Anlässe, denn ich habe gerne Leute um mich herum und lerne immer wieder gerne neue Menschen kennen. Wen ich alles kennen gelernt habe und was wir gemeinsam unternahmen, berichte ich in meinem nächsten Post.

Nun wünsche ich euch einen angenehmen Tag!
Dave